Auf der Bühne: MONOFUNK

Vielleicht lag es am ersten warmen Frühlingstag: das Eschborn K war wieder mal bestens besucht mit Jazzbegeisterten aus der Region.

Als Opener war Monofunk aus Darmstadt zu Gast. Monofunk, das klingt zwar nach altem Rundfunkempfänger, aber hier war das Genre Funk-Jazz gemeint und das in Rein- bzw. Monokultur.

Zu verdanken haben wir das Oliver Stuckard, dem Trompeter der Band. Er ist als gern gesehener Gast oft bei unseren Sessions zu hören, und die Einladung der gesamten Band war nur konsequent und ist unser Dankeschön an ihn. Und was für eine Band da kam! Perfekt aufeinander eingespielt, Bläsersätze und Rhythmusgruppe vom Feinsten, solistisch wie die Großen. So kommt Sonne ins K.

Die anschließende Session war vom Beat und Groove der Opener Band getragen. Die Session-Setliste wurde zwar nur bedingt gespielt, aber diese Musikrichtung könnten wir uns öfter vorstellen, frisch interpretierte Jazzstücke mit tanzbaren Rhythmen.

Hennes

2 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.