Einträge von Stucky

29.04.2018: Berry Blue

Der charmante Sänger Berry Blue mit seiner warmen Stimme und Berrys Sohn, der versierte Gitarrist Julian Keßler, bringen zusammen mit dem feurigen Giovanni Gulino am Schlagzeug und dem coolen Michael Höfler am Bass eine aufregende Mischung aus kalt und heiß, Avantgarde und Vertrautheit: neu arrangierte Bossa Novas, Balladen, Pop, Swing & Jazzstandards sowie Interpretationen deutscher, französischer und italienischer Chansons. Besetzung: […]

Auf der Bühne: The J-Sound Project

Zu Gast im Eschborn K war The J-Sound Project: ein Super Quartett, vier ausdrucksstarke Musiker, jeder ein Meister seines Fachs. Jason Schneider begeisterte mit tollen Kompositionen, moderner abwechslungsreicher Jazz, reif für Jazz Baltica. Besonders hat mir sein Spiel am Flügelhorn gefallen. Yuriy Sych präsentiert komplexe Klangideen, tauchte in der Musik am Piano regelrecht ab. Ivan […]

25. März 2018: The J-Sound Project

Seit den nunmehr vier Jahren ihres Bestehens hat ‚The J-Sound Project‘ eine Metamorphose von einem viel versprechenden jungen Kollektiv zu einer ‘Working Band‘ mit Profil und gemeinsam gewachsenen Gruppen-Sound vollzogen. 2015 hat das Quartett das 25. Frankfurter Jazzstipendium erhalten und veröffentlichte im Mai 2016 ihr hochgelobtes Debütalbum beim Schweizer Jazzlabel ‘Unit Records‘. „Jazzthing“ schreibt dazu: […]

Auf der Bühne: Giovanni Gulino’s Gang

Man nehme: Einen grünen Sessel, eine Stehlampe, eine Kommode, dazu ein paar gut gelaunte Musiker, und fertig ist die Wohnzimmersession. Natürlich ist das nicht alles, aber es ist ein stimmungsvolles Bühnenbild, das heimelige Atmosphäre beim Publikum erzeugt. Und so es war auch an diesem frostigen Sonntag im Februar. Draußen war es eisig, doch drinnen wurde […]

25.02.2018: Giovanni Gulino’s Gang

  Giovanni Gulino’s Gang funkt Jazz! Die Gang funkt Gang-Funk vom Feinsten! Giovanni Gulino’s Gang spielt Hits aus Jazz, Soul-Jazz und Funk im eigenen Arrangement, außerdem die eine oder andere eigene Nummer. Der sizilianische Schlagzeuger ist mit dieser Gang unterwegs: Peter Klohmann am Saxophon, Andrey Shabashev am Piano und Franziska Aller am E-Bass. Seien Sie dabei, […]

Auf der Bühne: My Voice +4

Ob Jazz oder Pop, es geht, gesungen, meistens um „Liebe“, auch mal zu einer Stadt. Unter diesem Motto führte Heiner Geerlings mit seiner geistreichen Moderation sein Publikum von einem Titel zum nächsten. In einen Dialog mit seinem Gesang fügte sich Ulrike Schwarz, gekonnt einfühlsam, mit ihrem Altsaxophon ein. Die beiden wurden vom Sound einer bestens […]

28.01.2018: My Voice +4

Erfinden und wiederfinden, so könnte man das Konzept zum Programm für den 28. Januar beschreiben. Denn Heiner Geerlings alias „my voice“ liebt es, wenig bekannte Stücke zu entdecken, bekannte Stücke neu zu gestalten und manchem Instrumentalstück einen neuen Text anzudichten. Ab und an fasst er dann auch eigene Ideen in Töne. Und so werden die […]

Auf der Bühne: Grat

Vor vier Jahren besuchte mich Hennes Peter in der Edisonstraße und erzählte von seiner Idee, eine Session im Eschborn „K“ zu etablieren. Die Frankfurter Musik Werkstatt (FMW) wollte er damals als exklusiven Partner für die Session-Opener gewinnen. Die Plattform sollte auch eine Möglichkeit bieten, „Unerhörtes“ einem ausgewählten Publikum darzubieten. Als Initiator besuchte er alle gängigen […]

26.11.2017: Grat

  Grat wandert zwischen traditioneller Besetzung und moderner Stilistik, zwischen komplexen Arrangements und Improvisation, zwischen fast naiver Harmonik und schreienden Dissonanzen. Neben eigenen Kompositionen spielt sich das Piano Trio durch die Popmusik der letzten fünf Jahrzehnte und lässt dabei weder David Bowie noch Miley Cyrus links liegen. Es spielen: Lukas Moriz – Piano Michael Goldmann […]

Auf der Bühne: Tri002 (trio-null-zwo)

Albrecht Ernst (Altsaxophon), Tobias Fröhlich (Kontrabass) und Jan Einar Groh (Schlagzeug) – sie sind das „Tri002“. Und sie eröffneten die Session am letzten Oktobersonntag 2017 im mit Publikum gut gefüllten Eschborn K mit ausschließlich eigenen Stücken. Ausschließlich aus der Feder von Albrecht Ernst. Alle Stücke hatten einen literarischen bzw. persönlichen Hintergrund, und durchgehend sind es […]