25. März 2018: The J-Sound Project

The J-Sound Project

Seit den nunmehr vier Jahren ihres Bestehens hat ‚The J-Sound Project‘ eine Metamorphose von einem viel versprechenden jungen Kollektiv zu einer ‘Working Band‘ mit Profil und gemeinsam gewachsenen Gruppen-Sound vollzogen. 2015 hat das Quartett das 25. Frankfurter Jazzstipendium erhalten und veröffentlichte im Mai 2016 ihr hochgelobtes Debütalbum beim Schweizer Jazzlabel ‘Unit Records‘. „Jazzthing“ schreibt dazu: „Für The J-Sound Project hat [Jason Schneider] ein Quartett zusammengestellt, das auf dem schillernden Parkett seiner Kompositionen nicht ausrutscht. Schneider setzt in seinen durchweg eigenen Kompositionen vor allem auf Energie. Das funktioniert sowohl in einem halsbrecherischen Neobop wie dem Opener „Swift To React“ als auch in den skurrilen Tonschöpfungen, die eine High-Energy-Nummer wie „Third Quarter“ prägen. Ein paar ruhigere Stücke, in denen die Band geradezu versonnen klingt, sind aber auch dabei.“

Einen kleinen Vorgeschmack gibt dieses Video:

 

Mehr zur „The J-Sound Project“ unter

 

Am Sonntag, 25.03.2018 um 19:30 Uhr im Eschborn K, Jahnstr. 3, 65760 Eschborn, Eintritt frei

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.