Auf der Bühne: Maria Kaulbarsch Quartett + Alexandra Pugh

 

Das war ein gelungener Start ins Herbstprogramm.

Mit Maria Kaulbarsch und ihrem Quartett (Winfried Rimbach-Sator – Piano, Eduardo Sabella – Kontrabass, Johannes Lüttgen – Schlagzeug) und unterstützt von Alexandra Pugh – Backing Vocals – haben wir am vergangenen Sonntag einen großartigen Auftritt der jungen Absolventen der Mainzer Musikhochschule (Uni) erlebt.

Als Session Opener waren sie ein Erlebnis für jeden, der das Vergnügen hatte dabei zu sein. Jazzige Eigenkompositionen mit deutschen Texten in dieser hohen Qualität bekommt man nicht überall  geboten. Man konnte eigentlich gar nicht genug davon hören, aber es war ja eine Session angesagt, und die angereisten Gastmusiker rutschten schon unruhig auf den Stühlen herum.

Auf der Sessionbühne gab es ein Wiedersehen mit alt bekannten Musikern, aber es waren auch neue Gesichter dabei. Darüber freuen wir uns natürlich und hoffen, dass wir diese häufiger bei FaszinationMusik sehen. Für die Zuschauer und Hörer war es wieder ein rundherum gelungener Abend, den das Maria Kaulbarsch Quartett mit einem kurzen Schluss-Set + einem Acappela-Stück von Alex Pugh solo beendete.

Man sieht sich wieder am 25.10., da kommt Axel Schlosser. Wir sind schon sehr gespannt.