Auf der Bühne: Quase Brasil

Rio in Eschborn? Ja, das geht mit Quase Brasil, die am 29. März im Eschborn K zu Gast waren. Das Musiker versetzten das Publikum an die Copacabana; so weit muss FaszinationMusik gehen!

Sängerin Nina Schellhase verzauberte das Publikum mit Ihrer klaren Stimme und der portugiesischen Sprache, es groovte an den Drums Giovanni Totò Gulino was das Zeug hielt, unterstützt von Timothy Roth am Bass (der zum zweiten mal bei uns zu Gast war). Die Stücke stammen alle aus der Feder von Christoph Aupperle, der auch am Vibraphon stand (nicht mit einem Gartengrill zu verwechseln). Und das Ganze wurde durch die Gitarre von Julian Keßler zum Leuchten gebracht. Nach einer kurzen Pause kam dann noch die Sängerin Marjorie Jiménez Ronzino auf die Bühne, die so an dem Abend einen weiteren Glanzpunkt setzte. Leider wird sie demnächst in ihre Heimat Dominikanische Republik zurückkehren. Wir hätten sie gerne hier behalten …

Den Opener für die Session machte wieder Heiner Geerlings am Piano und Gesang mit der Stimme von Claudia Kalapos mit einem Hit von Caro Emerald „A night like this“  sowie zwei Bossastücken (Black Orpheus und Besame mucho). Beide brachten außerdem eine Uraufführung zu Gehör: die Eigenkomposition “Just because of you“ von Heiner Geerlings.

Die weitere Session war geprägt von hervorragenden Vokalisten. Zu nennen sind: Ruth Freise aus Kronberg. Eva Machui aus Frankfurt und Mister Berry Blue „himself“. Abgerundet wurde der sehr schöne Sonntagabend von mehreren spielfreudigen Solisten.